Laternenfest in der Kita Goerdelerstraße

Laternenfest in der Kita Goerdelerstraße

Selbst der Dauerregen konnte Eltern und Kinder der Kita Goerdelerstraße nicht vom Besuch des Laternenfests abhalten. Die Kita platzte aus allen Nähten. Für alle großen und kleinen Besucher:innen gab es Punsch und Linsensuppe und Würstchengrillen über der Feierschale. Danach gab es einen kleinen Rundgang mit den selbst gebastelten Laternen und zum Abschluss des gelungenen Abends ein gemeinsames Laternenliedersingen.

„Väter mit Migrationshintergrund besser erreichen“ – Seminar im Salawo bot Anregungen

„Väter mit Migrationshintergrund besser erreichen“ – Seminar im Salawo bot Anregungen

Kürzlich fand ein Seminar zum Thema „Interkulturelle Väterarbeit“ für pädagogische Fachkräfte aus Schule, Kita und Migrationsberatung statt. Das Seminar wurde vom Salawo organisiert. Axel Hengst und Olaf Jantz von mannigfaltig e. V., einer Fachstelle für Jungen und Männer, führten als Referenten durch die Veranstaltung. Sie diskutierten mit den Teilnehmenden über die Herausforderungen in der Arbeit mit Vätern aus interkulturellen Kontexten. Dabei erfolgte ein gemeinsamer Austausch und Reflektion über bereits gemachte Erfahrungen. Auch gab es wertvolle Anregungen, wie Väter mit Migrationshintergrund erfolgreicher eingebunden werden können. Eine Fragestellung war auch, wie man Menschen so anspricht, dass sie sich alle trotz ihrer Unterschiedlichkeiten angesprochen fühlen. Da die Teilnehmenden des Seminars aus verschiedenen Einrichtungen kamen, konnten sie das Thema Väterarbeit aus diversen Perspektiven beleuchten und sehr vielfältige Erfahrungen teilen.
Die Veranstaltung wurde vom Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ gefördert.

Kita Klangkinder offiziell eröffnet

Kita Klangkinder offiziell eröffnet

Mehrere Wochen hatten die Kinder für ihren Auftritt geprobt. Als dann der große Tag der Eröffnung der Kita Klangkinder gekommen war, waren sie zunächst sehr überrascht von dem großen Publikum. Politiker:innen aus Land und Stadt, Bürgermeister, Verwaltungsmitarbeiter:innen, Vertreter des Bauherren Firma Schumacher, Ehrenamtliche der AWO und viele weitere Interessierte hatten sich zur Eröffnung der neuen AWO – Kita am Bahnhof Wolfenbüttel versammelt.
Nach den Liedern der Kinder, bei denen auch das Publikum mitsingen durfte, begrüßte der AWO-Kreisvorsitzende Marcus Bosse die Gäste. Bürgermeister Lukanic überbrachte die Grußworte der Stadt Wolfenbüttel, Sebastian Schumacher und Architekt Marlow sprachen über die Bauphase. Bevor alle Gäste die Möglichkeit hatten, sich die Kita anzusehen, gab es von Janine Krause, der Leiterin der Kita, noch Informationen zum pädagogischen Konzept.
In der Kita gibt es eine offene Struktur, Kinder können selbst entscheiden, wo und mit wem sie spielen. Auch der Musikraum und die Werkstatt stehen ihnen nach festgelegten Regeln offen. Zentrum und Treffpunkt ist das großzügige Foyer mit Kletterwand und Kinderrestaurant, in dem alle sich zu Frühstück und Mittagessen treffen.
Zunächst sind zwar alle Plätze belegt, Anmeldungen für die nächsten Jahre sind aber jederzeit möglich und nach telefonischer Terminvereinbarung (05331. 89 61 860) können Eltern sich in der Kita über das pädagogische Konzept informieren.

Stadtteilfest beim Ü24

Stadtteilfest beim Ü24

Der Lebenstedter Stadtteil rund um die Reppnersche Straße (Abschnitt 6) ist gekennzeichnet durch in die Jahre gekommene Mehrfamilienhäuser und eine Bevölkerung, die sich über die Jahre vom Rest der Stadtgesellschaft abgekapselt hat. Hier ist der AWO – Kreisverband mit seinem Stadtteilzentrum Ü24 aktiv geworden. Beratung, Kinderspielkreise oder Frauenfrühstück sind Beispiele für Aktivitäten, die die soziale Struktur im Stadtteil verbessern sollen. Inzwischen gibt es weitere Organisationen, die im Quartier aktiv sind wie die Jumpers, Bildungshelden, die Stadt Salzgitter oder Sophia. Unterstützt werden alle vom Vermieter TAG.
Angestoßen von Nergiz Solak, der Leiterin des Ü24 kamen alle auf der großen Freifläche hinter dem Haus zu einem Stadtteilfest zusammen. Bei strahlendem Sonnenschein konnte gemeinsam gemalt, getrommelt, gegessen oder Fußball gespielt werden. Viele Familien aus der Umgebung nutzten die Möglichkeit, aktiv zu sein, sich zu treffen und sich kennenzulernen. „Menschen aus übe 20 Nationen leben rund um das Ü24. Wenn alle sich treffen und gemeinsam eine schöne Zeit haben, hilft das für den sozialen Frieden im Stadtteil,“ betont Nergiz Solak.

AWO – Familienzentrum Wilhelm-Kunze-Ring feiert Jubiläum

AWO – Familienzentrum Wilhelm-Kunze-Ring feiert Jubiläum

Auf den Tag genau vor 50 Jahren wurde der Kindergarten Wilhelm-Kunze-Ring am 1.7.73 eröffnet und als erste Kita in die Trägerschaft des AWO – Kreisverbands Salzgitter übergeben. Neben drei Kindergartengruppen gab es hier die erste Krippengruppe in Salzgitter. Nach einer Sanierung konnte das Angebot weiter ausgebaut werden. In zwei Krippen- und drei Kindergartengruppen werden insgesamt 105 Kinder betreut. Inzwischen ist der Wilhelm-Kunze-Ring auch Familienzentrum mit vielfältigen Aktivitäten für die Eltern und das Umfeld.
Entsprechend wurde der Geburtstag mit einem großen Familienfest mit zahlreichen Attraktionen und Mitmachständen gefeiert. Zum Gratulieren kamen Bezirkspräsidentin Gabriele Siebert-Paul, Bezirksgeschäftsführer Rifat Fersahoglu-Weber, Bürgermeister Stefan Klein, die Mitglieder des Kreisvorstands und Vertreter:innen der SPD-Fraktion.

Kita Goerdelerstraße: großes Muttertagsfrühstück am 15.05.23

Kita Goerdelerstraße: großes Muttertagsfrühstück am 15.05.23

Eine persönliche Einladungskarte in Herzform, die ihre Kinder gebastelt hatten, bekamen alle Mütter der Kita Goerdelerstraße vor dem Muttertag. Das Frühstück war dann auch ein voller Erfolg! Alle Mütter brachten eine leckere Speise für das Buffet mit, so dass eine bunte Vielfalt entstand. Die Kinder waren stolz auf ihre Aktion, wollten ihre Mütter begrüßen und interessierten sich auch für das leckere Frühstücksangebot. So wurde kurzerhand ein Mutter-Kind-Frühstück daraus – sehr schön für alle Beteiligten nach der langen Corona Pause, als solche Aktionen nicht möglich waren. Zum Abschluss des fröhlichen Vormittags bekamen alle Mütter eine Rose überreicht. Das gesamte Team der Familien-Kita freut sich über die tolle Resonanz. Sprachfachkraft Grazia Zaoui, die das Frühstück organisiert hatte, plant weitere Aktionen für und mit Familien.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner