Die Kita Goerdelerstraße

 05341 -186 04 01

Die Kindertagesstätte Goerdelerstraße wurde im Oktober 2006 eröffnet. Sie befindet sich auf dem Gelände der Grundschule Fredenberg. In unserer Einrichtung werden 100 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut.

Unser Konzept orientiert sich an dem “Konzept der offenen Arbeit”. Die Kinder entscheiden WAS sie WO mit WEM spielen. Dafür gibt es in unserer Kita unterschiedlich gestaltete und zu unterschiedlichen Tätigkeiten anregende Bereiche, die allen Kindern der Einrichtung zugänglich sind und die allen Kindern die Möglichkeit geben, sich so ihr Betätigungsfeld selbst auszusuchen.   Die Erzieherinnen begleiten die Kinder beim Spiel, hören zu, unterstützen, beraten, helfen und geben Impulse. Es gibt Räume für bewegungsintensive und laute Aktionen, ebenso wie für ruhige Tätigkeiten: „Inseln“ zum Lesen, Bauen, Arbeiten, Träumen und Entspannen.

Bei der Raumgestaltung werden die Bedürfnisse der Kinder beachtet und ihre Wünsche respektiert.

Das Konzept der offenen Arbeit unterstützt die Kinder bei der Entwicklung von Eigenverantwortung und Eigenständigkeit. Die Kinder haben mehr Platz und Auswahlmöglichkeiten, sie können ihre Interessen besser ausleben, ihre Unabhängigkeit erproben und leichter herausfinden, was sie wollen. 

Andrea Bernhof

Andrea Bernhof

Kitaleitung

Nichts ersetzt ein persönliches Gespräch. Deshalb: Vereinbaren Sie am besten gleich telefonisch einen Termin.

Öffnungszeiten:

Wir sind montags bis freitags von 07:30 – 16:00 Uhr für Sie da. In unseren Gruppen bieten wir eine Betreuung von 4, 6 oder 8 Stunden pro Tag und eine Randbetreuung an.

Folgende Kosten kommen auf Sie zu:

Für Kinder von 3 – 6 Jahren ist der Kindergarten bis 8 Stunden pro Tag kostenfrei. Eine längere Betreuung kostet 11 EUR pro 30 Minuten. Für das Mittagessen zahlen Sie 45 EUR/Monat.

Spielen und Lernen

Spielen ist für die Entwicklung der Kinder unabdingbar. Beim Spielen lernen sie leicht und nachhaltig, verarbeiten Erlebnisse und knüpfen soziale Kontakte.

Das Freispiel ist daher ein fester Bestandteil im Kindergartenalltag. Im Freispiel haben die Kinder die Möglichkeit, sich ihre Spielpartner, Raum und Tätigkeit selbst zu wählen. Die Sprache, das soziale Miteinander und die Kreativität werden gefördert. Die Kinder sind gefordert, sich mit anderen auseinanderzusetzen, Wünsche und Bedürfnisse zu äußern, oder auch zurückzustellen und Bedürfnisse anderer wahrzunehmen.

Ein weiterer fester Bestandteil unserer Arbeit ist das Lernen in Kleingruppen, die je nach Angebot oder Ziel der Aktivität, entweder nach Alter, Entwicklungsstand oder Interessen der Kinder zusammengesetzt werden. In den Kleingruppen arbeiten die Kinder über einen längeren Zeitraum an Projekten, oder aktuellen Themen.

Weitere regelmäßige Aktivitäten sind:

 

  • Bewegungsangebote
  • Entspannungsangebote
  • Offene Angebote, welche die Kinder während der Freispielzeit nutzen können wie werken, tanzen, experimentieren...
  • Angebote für Vorschulkinder
  • Erfahrung der Natur durch regelmäßige Waldausflüge

Ein typischer Kita-Tagesablauf:

Zweimal wöchentlich finden für ca. 30 – 45 Minuten Angebote in Kleingruppen statt. Mittwochs finden zusätzlich Angebote für die Vorschulkinder statt.

Der Freitag ist für besondere Aktionen reserviert, wie z.B.:

  • Waldausflüge
  • Spaziergänge
  • Schlittschuh laufen
7:30 - 8:00
Frühdienst
7:30 - 10:00
offenes Frühstück
8:00 - 9:00
Bringzeit
7:30 - 9:00
Freispiel
9:00 - 9:15
Morgenkreis
9:15 - 12:00
Freispiel, Bildungsangebote, Spiel im Garten
12:30
Abholzeit der Halbtagskinder
12:00 - 13:00
Mittagessen
13:00 - 13:30
Angebote zur Entspannung
13:30 - 15:00
Freispiel, Bildungsangebote
14:00
Abholzeit der 3/4 tags-Kinder
15:00 - 15:30
Nachmittagssnack
15:30 - 16:00
Abholzeit der Ganztagskinder

Konzept und Ziele

Die Grundlage unserer Arbeit ist die AWO-Konzeption, die Konzeption unserer Einrichtung, das Handbuch für Qualitäts-management und der niedersächsische Orientierungsplan für Bildung und Erziehung.

Kinder sind einzigartige Persönlichkeiten

Kinder sind einzigartige Persönlichkeiten

Kinder sind von Anfang an einzigartige Persönlichkeiten. Ziel unserer Arbeit ist es daher, die Kinder bei der Weiterentwicklung ihrer individuellen Persönlichkeit zu unterstützen. Wir unterstützen die Kinder bei der Entwicklung ihrer sozialen und emotionalen Reife, wir helfen ihnen beim Erwerb lebenspraktischer Kompetenzen und fördern ihre kognitiven Fähigkeiten durch Unterstützung und Förderung der natürlichen Neugier und der Freude der Kinder am Entdecken und Experimentieren. Dabei vertrauen wir auf die Kreativität und Lernfreude der Kinder und berücksichtigen, dass die Entwicklung ein individueller Prozess ist, der bei jedem Kind in eigenem Tempo voranschreitet.

Sprache ist ein wesentliches Kommunikationsmittel

Sprache ist ein wesentliches Kommunikationsmittel

Sprache ist ein wesentliches Kommunikationsmittel jeder Gesellschaft. Voraussetzung für das Erlernen anderer Sprachen ist das Beherrschen der Muttersprache. In unserer Einrichtung findet Sprachbildung sowohl für Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund als auch für deutschsprachige Kinder statt. Die Freude an Sprache und am Sprechen fördern wir durch Sprechanlässe, Spiele, Lieder und Bücher.

Ohne Bindung keine Bildung

Ohne Bindung keine Bildung

Gemeinsam mit den Eltern gestalten wir die Eingewöhnungsphase des Kindes individuell. Jedes Kind benötige einen unterschiedlich langen Zeitraum, um sich an die anderen Kinder und Erzieherinnen zu gewöhnen. Wir nehmen uns Zeit und gestalten die Eingewöhnung in Anlehnung an das Berliner Eingewöhnungsmodell (Link: www.nifbe.de) einfühlsam, damit eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Kind, Eltern und Bezugserzieherin aufgebaut wird.

Gesundes Essen für gesunde Kinder

Gesundes Essen für gesunde Kinder

 Wir legen viel Wert auf gemeinsame Mahlzeiten und eine ausgewogene Ernährung. Das Frühstück, die Obstpause und der Kaffeeklatsch werden täglich frisch vor Ort zubereitet. Dabei achten wir darauf, dass die Qualität der Lebensmittel hochwertig ist und gehen auf individuelle und religiöse Aspekte ein. Wir gestalten den Speiseplan flexibel und passen ihn den Bedürfnissen der Kinder an. Uns ist kindgerechtes, abwechslungsreiches und vollwertiges Mittagessen wichtig.

Ihr Kind, Sie und wir

Gegenseitige Wertschätzung, Geborgenheit und Vertrauen sind uns wichtig und bilden die eigentliche Basis unserer Arbeit. Denn wir wissen, dass es nur den Kindern, die sich akzeptiert wissen und wohlfühlen, möglich ist, ihrer Neugier nachzugehen, vieles auszuprobieren und immer wieder Neues zu lernen.

Um dies zu erreichen, sind wir aber auch auf die Eltern angewiesen. Sie kennen Ihr Kind am besten, Sie sind die ExpertInnen für die kleinen und großen Sorgen und Sie wissen um die Fähigkeiten Ihres Kindes. Um einen offenen Austausch zum Wohle Ihres Kindes zu ermöglichen, ist es uns wichtig, auch mit Ihnen als Eltern eine Beziehung, die von gegenseitiger Wertschätzung, Vertrauen und Verständnis geprägt ist, aufzubauen.

Ihre Meinung ist uns wichtig und wir nehmen Ihre Sorgen und Wünsche ernst. Wir freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen zum Wohle ihres Kindes.

 Daher bieten wir regelmäßig:

  • Elternsprechtage und Gespräche nach Terminvereinbarung
  • Elternabende
  • Eltern – Kind Nachmittage
  • Gemeinsame Ausflüge, oder Aktivitäten
  • Elternkaffee
  • Eltern – Kind Gruppen
  • Und natürlich den täglichen Austausch bei „Tür- und Angel- Gesprächen“

So finden Sie uns

Die Qualität unserer Kindertagesstätten ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner