Das AWiSTA

 05341 – 902 77 0

Das AWiSTA eröffnete im Frühjahr 2012 als Stadtteilzentrum für alle Bewohner:innen Fredenbergs und bot zunächst Sprachkurse für Frauen mit Migrationshintergrund an. Schnell erweiterte sich das Angebot. Inzwischen kommen pro Jahr zwischen 10.000 und 15.000 Besucher:innen, wöchentlich nehmen regelmäßig – außer in Zeiten von Corona – 300 Teilnehmende an den Kursen teil und in der Beratung suchen ebenso viele Menschen Unterstützung bei der Lösung ihrer Probleme. Im AWiSTA werden laufend ca. 15 Projekte durchgeführt, von denen sich viele an Menschen mit Migrationsgeschichte richten. Wenige fest angestellte Mitarbeiterinnen betreuen ein großes Team aus Projektmitarbeiter:innen und Ehrenamtlichen, insgesamt über 50 Personen.

Jährlich werden hier fast 1.000.000 € für soziale Aktivitäten bewegt. Das AWiSTA bekommt von der Stadt Salzgitter die Miete finanziert (ohne Neben- und Betriebskosten), das Wohnungsunternehmen TAG schießt 25.000 € jährlich zu.

Das eine sind diese Zahlen, Daten und Fakten. Das lebendige Stadtteilzentrum ist aber vor allem geprägt durch das Engagement der Mitarbeiter:innen und die Besucher:innen, die sich hier zu Hause fühlen. Das AWiSTA muss man besuchen und erleben. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den Angeboten, die das AWiSTA macht – vielleicht ist etwas für Sie dabei. Aber auch ohne einen Kurs zu machen oder Beratung in Anspruch zu nehmen sind Sie immer zu einer Tasse Tee oder Kaffee im Begegnungsbereich des AWiSTA willkommen!

Zur Facebook Fanpage des AWiSTA geht es hier entlang:

Birgit Hynek

Birgit Hynek

AWiSTA-Leitung

Nichts ersetzt ein persönliches Gespräch. Deshalb: Vereinbaren Sie am besten gleich telefonisch einen Termin.

So finden Sie uns

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner