Das Ü24 – Stark im Beruf

05341 – 401 42 74

In Lebenstedt im Bereich der Suthwiesenstraße befindet sich das Ü24, eine „Zweigstelle“ des AWiSTA. Der Wohnbereich gehört teilweise zu dem Fördergebiet Stadtumbau West „Seeviertel“ und beherbergt ca. 6.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Viele Familien, die hier leben, haben eine Migrations- oder Fluchtgeschichte, ein hoher Prozentsatz der Bewohner:innen ist auf Transferleistungen angewiesen. Die Kinderarmutsquote liegt bei über 40 %. Im Rahmen der Integrierten Sozialstrukturplanung der Stadt Salzgitter übernahm die AWO 2018 die Aufgabe, in diesem Quartier Unterstützungsangebote zu machen. Die Besucher:innen haben im Hinblick auf die Integration in Deutschland sehr unterschiedliche Anliegen, für die sie häufig nicht die richtigen Ansprechpartner haben. In einem Beratungsbüro findet die Integrationsberatung statt. Integrationshelfer:innen übernehmen die Begleitung und sorgen für eine Inanspruchnahme der Bewohner:innen von Angeboten der Stadt und damit für eine Beteiligung am öffentlichen Leben. In diesem Wohngebiet gab es vor dem Einsatz der Integrationshelfer:innen durch die AWO noch kein solches Angebot. Die tägliche Beratung wurde ab 2019 durch das Programm „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ ergänzt. Kinder können im Spielkreis von Kita-Einstieg betreut werden, der in den Räumen der „Jumpers“ stattfindet und mit Kindern aus den Familien, mit denen sie später die Kita besuchen, in Kontakt kommen.

 

Sarah Voigt

Sarah Voigt

Kontakt

Nichts ersetzt ein persönliches Gespräch. Deshalb: Vereinbaren Sie am besten gleich telefonisch einen Termin.

So finden Sie uns

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner