­čÉŁ Diese Woche summt es ordentlich im AWiSTA und ├ť24! ­čÉŁ

von | 11. Mai. 2022 | Familien

Von Sarah Voigt und Jannina Lier:

Das AWiSTA und ├ť24 Team hat den Muttertag zum Anlass genommen, eine Bienenpatenschaft zu ├╝bernehmen und die Biene in allen Gruppen und Projekten zum Hauptthema zu machen.

Warum so viel Aufwand f├╝r ein kleines Insekt fragt Ihr euch?

Ohne Bienen k├Ânnen wir nicht leben.┬áSie sind ein Wunder der Natur. Doch sie sind stark gef├Ąhrdet: Ohne Behandlung und F├╝tterung durch den Imker k├Ânnten Honigbienen nicht ├╝berleben. Ein zu geringes und einseitiges Nahrungsangebot, Pestizide, Milben, Krankheiten, aber auch ein oftmals r├╝cksichtsloser Umgang mit ihnen tr├Ągt zu ihrer Gef├Ąhrdung bei. Kein Wunder, dass es immer wieder zu hohen Verlusten von Bienenv├Âlkern kommt. Damit s├Ągen wir an dem Ast, auf dem wir sitzen!

Das globale Artensterben hat gro├če Ausma├če angenommen. Wir als Konsumenten k├Ânnen durch unser Kaufverhalten Einfluss auf Wirtschaftsprozesse und umweltzerst├Ârende Vorhaben nehmen, sind aber auch in unserer direkten Nachbarschaft aufgefordert, uns durch unser Verhalten in ├Âkologischen Fragen einzubringen. Schlie├člich sind auch wir Teil des Ganzen und unser Handeln erm├Âglicht uns in einer lebenswerten Umwelt zu leben, aus der letztendlich auch die Lebensmittel kommen, von denen wir leben.

Collage Muttertagsbilder

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner